Navigation

Elternabend (2011)

„Elternabend“ ist eine Reise in die Schule. Konkret: in den Kreis 3 in Zürich.

Regie: Rafael Sanchez
Dramaturgie: Tobi Müller
Video: Elvira Isenring
Première: März 2011

Mike Müller hat dort recherchiert, wo die Stadt noch nicht so genau weiss, wer sie in Zukunft sein möchte. Jeder Satz ist wahr, und doch auch gespielt.

Zwischen Zentral- und Ämtlerstrasse erscheint das Strassenbild schön gemischt. Migranten leben neben Kreativen neben Gutverdienern. In der Schule, diesem gesellschaftlichen Fiebermesser, erhitzt sich die bunte Vielheit aber auch mal zu weniger dekorativen Mustern. Wo sind die Schweizer Kinder? Alle an den See gezogen? Wer integriert sich worin? Und was heisst das überhaupt: Integration? „Elternabend“ ist mehr als eine Reportage. Mike Müller spielt jeden Text selbst. Ein Solo. Das Thema muss das alles aushalten: Parodie, Kunst, Spiel. Verletzungen sind nicht ausgeschlossen. Spass auch nicht ganz.