Navigation

Der Brand von Egliswil (2000)

Eine szenische Miniatur nach Frank Wedekind.
Regie: Louis Naef
Mit: Mike Müller, Hans Ulrich Glarner

Das 40minütige Stück, hervorgegangen aus dem Vorprogramm zu Wedekinds „Frühlings Erwachen“, stand vom November 2000 bis in den Sommer 2001 auf dem Spielplan des Stapferhauses Lenzburg. Und dies bei Wind und Wetter, im warmen Abendlicht oder bei Schneetreiben.

Schon bald stand fest, dass Mike Müller bis in den Sommer hinein nicht nur einmal pro Monat den Schlossberg hinauf stapfen und einem gebannten Publikum seine Brandstifter-Biographie zu Gemüte führen würde: Auf Grund des grossen Erfolgs wurden statt der geplanten 10 ganze 32, restlos ausverkaufte Vorstellungen gegeben. Im April/Mai 2002 wurde Der Brand von Egliswyl von Rafael Koller mit Unterstützung von SF DRS 3-Sat und der Redaktion „Sternstunde“ als TV Film mit Mike Müller in der Hauptrolle produziert.